Top

Goldbarren Preis – so erkennen Sie faire Angebote

Der Goldbarren Preis setzt sich zusammen aus dem aktuellen Goldpreis und dem sogenannten Agio oder Aufgeld, das die Herstellungskosten, den Transport der Goldbarren zum Händler und den Gewinn des Händlers abdeckt. CoinInvest erklärt Ihnen, wie Sie einen fairen Goldbarren Preis beim Goldkauf und Goldverkauf ermitteln können.

Goldbarren Preis –  Vorteile beim Goldankauf und Goldverkauf

Goldbarren bieten Ihnen die Möglichkeit, unmittelbar an der Entwicklung des Goldpreises zu partizipieren. Selbst geringfügige Änderungen des internationalen Handelspreises für Gold werden sofort in den Preisen für Goldbarren reflektiert. Die große Vorteil von Goldbarren als Investment sind erstens die sehr hohe Reinheit, die bei modernen Barren bei 99,99% liegt und zweitens das sehr geringe Aufgeld, das beim Goldkauf fällig wird.

In unserem Online-Shop beträgt das Agio für einen 100 g Goldbarren beispielswiese weniger als 2% und beim Goldankauf liegt der Goldbarren Preis weniger als 2% unter dem aktuellen Goldpreis. Zum Vergleich: Wenn Sie Goldbarren über eine bekannte Handelsplattform an Privatanleger verkaufen, zahlen Sie annähernd 10% an Verkaufsprovision und gegebenenfalls noch diverse Zusatzkosen.

Fairen Goldbarren Preis selber berechnen

Sie bekommen den Goldbarren Preis zwar bei allen Händlern angezeigt, aber es ist immer ein Vorteil, wenn Sie diese Preise selbst nachvollziehen, überprüfen und bewerten können. Das gilt in noch höherem Maße, wenn Sie sich dafür entscheiden, Gold am Sekundärmarkt zu kaufen, wovon wir Ihnen aus Gründen der Sicherheit allerdings dringend abraten.

Nehmen wir der Einfachheit halber an, eine Feinunze Gold kostet im internationalen Handel 1.000 Dollar und Sie möchten wissen welcher Preis für einen 100 g Goldbarren in Euro angemessen ist. So gehen Sie konkret vor:

Dollarpreis für 100 g Gold ermitteln: Eine Feinunze Gold entspricht exakt 31,1034768 g. Daraus ergibt sich ein Preis für 100 g Gold von 1000/31,1034768*100 = 3215,07465686 Dollar.

Preis für 100 g Gold in Euro umrechnen: Hierzu benötigen Sie den Wechselkurs des Euro zum Dollar. Er wird auf Finanzwebseiten als EUR/USD angegeben. Ein Wechselkurs von beispielsweise 1,30 besagt, das 1 Euro 1,30 Dollar kostet. Folglich beträgt der Goldpreis in Euro für 100 g genau 3215,07465686/1,3= 2473,13435143 Euro.

Angemessenes Agio auf den Goldpreis aufschlagen: Deutlich mehr als 2% Aufgeld sollten Sie für einen gewöhnlichen 100 g Goldbaren ohne besondere wertseigernde Merkmale (wie zum Beispiel dem Sicherheitsmerkmal Kinegramm bei den Kinebars von Heraeus oder Argor Heraeus) nicht bezahlen. 2473,13435143/100*102 = 2522,59703846 Euro, auf ganze Cent gerundet also 2522,60 Euro sind in diesem Beispiel als Goldbarren Preis angemessen.

Angemessenen Abschlag vom Goldpreis abziehen: Wenn Sie Goldbarren nicht kaufen, sondern verkaufen möchten, entsprechen in diesem Beispiel 2473,13435143/100*98 = 2423.6716644 Euro, also auf ganze Cent gerundet 2.423, 67 Euro einem angemessenen Goldankauf Preis mit 2% Abschlag vom aktuellen Goldpreis.

Um ein faires Aufgeld beziehungsweise einen fairen Preisabschlag für größere und schwerere oder kleinere und leichtere Goldbarren zu ermitteln, können Sie die Übersicht der Goldbarren Preise im Online-Shop von CoinInvest zu nutzen.

Goldbarren Preise in Indien – ein Blick in die europäische Zukunft?

Wie günstig die Goldbarren Preise in Deutschland sind, wird besonders deutlich, wenn man die Aufgelder in einigen anderen Ländern betrachtet. So betrug das Agio auf den Goldpreis im Herbst 2013 in Indien bereits für Juweliere mehr als 10% und lag für private Käufer von Goldbarren noch höher. Der Grund: Die indische Regierung versuchte mit aller Macht, die Goldimporte zu drosseln, um das Leistungsbilanzdefizit zu verringern und den Wert der Indischen Rupie zu stabilisieren. Die Folge: In Indien herrschte akute Goldknappheit. Ironischerweise war und ist es gerade Gold, das die Bürger in dem von hohen Inflationsraten geplagtem Land vor dem Verlust der Kaufkraft Ihres Kapitals schützt. Während im Westen über eine nachgebende Goldpreisentwicklung geklagt wurde, erreichte der Preis für das Edelmetall in Indien neue Allzeithochs.

Ein aktives Bemühen von staatlicher Seite, Ihnen den Goldkauf so gut es geht zu verleiden und eine künstliche Goldverknappung herbeizuführen, ist in der Europäischen Union und insbesondere in Deutschland aktuell zwar unwahrscheinlich. Dennoch kann niemand vorhersagen, zu welchen Maßnahmen Brüssel und Berlin greifen würden, sollten sich die langfristigen Inflationsbefürchtungen vieler Experten für den Euroraum bewahrheiten und die Bürger in großer Zahl die werterhaltende Qualität von Gold erkennen.

Clicky