Top

Goldpreis Kilo – wichtige Infos, verständlich erklärt

Der Goldpreis Kilo ist für Sie vor allem dann von Interesse, wenn Sie 1 kg Goldbarren kaufen möchten. CoinInvest erklärt Ihnen, wie Sie den Goldpreis Kilo aus dem Goldpreis Feinunze und den Goldpreis Kilo in Euro aus dem Goldpreis Kilo in Dollar herleiten können. Zusätzlich informieren wir Sie über 1 kg Goldbarren und nennen die bekanntesten LBMA-akkreditierten Hersteller dieser Barren.

Vom Goldpreis Feinunze zum Goldpreis Kilo

Die übliche Einheit bei der Ermittlung des Weltmarktpreises für Gold ist nicht das Kilo, sondern die Feinunze – im internationalen Sprachgebrauch: „troy ounce“. Die Feinunze ist ein historisches Massemaß, das heute nur noch im Edelmetallhandel eine allerdings zentrale Rolle spielt. Eine Feinunze Gold entspricht 31,10347685 Gramm und 32,150743126506 Feinunzen entsprechen einem Kilo Gold. Multiplizieren Sie also den aktuellen Goldpreis Feinunze mit 32,150743126506 und Sie erhalten den aktuellen Goldpreis Kilo.

Goldpreis Kilo in Dollar und Goldpreis Kilo in Euro

Bei der Umrechnung vom Goldpreis Kilo in Dollar in den Goldpreis Kilo in Euro müssen Sie den aktuellen Euro-Dollar-Wechselkurs (EURUSD) zugrunde legen. Dieser Wechselkurs sagt aus, wie viel ein Euro in Dollar kostet. Angenommen der Goldpreis Kilo liegt bei 40.000 Dollar und EURUSD liegt bei 1,38, dann beträgt der aktuelle Goldpreis Kilo in Euro 40.000 / 1,38 = 28985,51 Euro (gerundet auf ganze Cents).

Preise für 1 kg Goldbarren

Der 1 kg Goldbarren ist in den meisten Online-Shops in Deutschland der schwerste und teuerste Barren. Nur wenige umsatzstarke Händler, zu denen auch CoinInvest zählt, bieten die im internationalen Handel üblichen Goldbarren mit 400 oz (ca. 12,44 kg) Gewicht an. Das Aufgeld zum Goldpreis Kilo ist bei einem 1 kg Goldbarren sehr niedrig und liegt teilweise unter 1%. Allerdings haben diese Barren gegenüber beispielsweise 10 Barren mit 100 g oder 20 Barren mit 50 g Gewicht den Nachteil, dass Sie auf das Kilo Gold bezogen keine Teilverkäufe tätigen können. Wer also genau 1 kg Gold kaufen möchte, sollte eher zu Barren in kleineren Stückelungen greifen, die sich durch ein ähnlich geringes Aufgeld auszeichnen. Auch Anlagemünzen aus Gold sind bei einem mittleren Investitionsvolumen bis ca. 50.000 Euro eine sinnvolle Alternative. Für die Anlage sehr hoher Geldbeträge im sechs- oder sogar siebenstelligen Bereich stellen 1 kg Goldbarren hingegen eine sehr gute Wahl dar.

LBMA-akkreditierte Hersteller von 1 kg Goldbarren

Die LBMA oder London Bullion Market Association akkreditiert Raffinierer, die am weltgrößten Goldmarkt in London handeln möchten und die hierfür nötigen strengen Anforderungen erfüllen. Am London Bullion Market werden die großen 400 oz Goldbarren ge- und verkauft. Die Hersteller produzieren allerdings meist auch kleinere Goldbarren wie die Kilobarren. Der bekannteste dieser Hersteller aus Deutschland ist Heraeus, dessen Kilobarren Sie im Online-Shop von CoinInvest kaufen können. In der Schweiz gehören Argor Heraeus, Valcambi und PAMP Suisse zu den LBMA-akkreditierten Herstellern und in Belgien Umicore.

Clicky