Top

Goldpreisrechner

Ein Goldpreisrechner ist ein nützliches und einfach zu handhabendes Online-Tool für Goldbesitzer, mit dem sich der Edelmetallwert goldhaltiger Produkte zügig errechnen lässt. CoinInvest erklärt Ihnen, welche Eingaben für eine Ermittlung des Goldpreises nötig sind und welche Alternative zum Goldpreisrechner sich gegebenenfalls anbietet.

Goldpreisrechner: Gewicht eingeben

Als erste Information benötigt ein Goldrechner von Ihnen das Gesamtgewicht des Schmuckstücks aus Gold, der Goldmünze oder des Goldbarrens. Zum Wiegen sollten Sie eine Goldwaage verwenden, die das Gewicht in Gramm auf zwei Nachkomastellen genau angibt. Bei manchen Goldwaagen können Sie sich das Gewicht alternativ in Feinunzen anzeigen lassen. Die Feinunze (international: „troy ounce“, man schreibt auch: „oz“) ist das übliche Massemaß im internationalen Goldhandel. Sie entspricht genau 31,1034768 g. Die Anzeige dieser größeren Gewichtseinheit auf einer Goldwaage sollte mindestens auf drei Nachkommastellen genau sein. Goldpreisrechner akzeptieren üblicherweise Eingaben in Gramm, Kilogramm oder Feinunzen.

Goldpreisrechner:  Feinheit eingeben

Der Gewichtsanteil des Goldes am Gesamtgewicht eines Schmuckstücks, einer goldenen Uhr, eines Goldbarrens oder einer Goldmünze wird als Feinheit bezeichnet. Angaben zur Feinheit finden Sie bei Schmuckstücken und Uhren in der sogenannten Punzierung, die sich meist an einer unauffälligen Stelle befindet, zum Beispiel auf der Innenseite eines Uhrendeckels oder der Rückseite eines Colliers.

Die Feinheit ist bei Schmuck und Uhren entweder in Karat (Teile von 24) oder in Promille (Teile von Tausend) eingeprägt. Das Karat wird als ein- oder zweistellige Zahl und die Feinheit als dreistellige Zahl angegeben, gelegentlich mit einer Nachkommastelle.

Beispiele:

  • 24 Karat Gold = Feinheit 999 oder 999.9
  • 18 Karat Gold = Feinheit 750
  • 8 Karat Gold = Feinheit 333

Die genauere Angabe der Feinheit in Promille verdrängt zunehmend die historische Angabe in Karat. Goldpreisrechner akzeptieren in der Regel Eingaben in beide Einheiten.

Bei modernen Goldmünzen und Goldbarren ist die Feinheit immer in Promille angegeben. Beachten Sie jedoch folgendes:  Eingeprägte Gewichtsangaben (1 oz, 1/2 oz o.ä.) beziehen sich nicht auf das Münzgewicht sondern nur auf das Goldgewicht. Wenn Sie diese Angaben übernehmen, statt die Münze zu wiegen, müssen Sie die Feinheit mit 1000/1000 angeben.

Bei einer Feinheit von 999/1000 (zum Beispiel die Goldmünze Panda) oder 999.9/1000 (zum Beispiel die Goldmünze Wiener Philharmoniker sowie fast alle modernen Goldbarren) können die aus einer Fehleingabe resultierenden Preisdifferenzen vernachlässigt werden. Anders sieht es bei Goldmünzen mit einer Feinheit von 916.7/1000 (zum Beispiel die Goldmünzen Krügerrand und American Gold Eagle) oder 900/1000 (zum Beispiel Goldmünzen des Deutschen Kaiserreichs und Schweizer Gold-Vreneli) aus: Hier führen Fehleingaben zu Preisverzerrungen von 8,33% beziehungsweise 10%.

Goldpreisrechner: Währung eingeben

Als letzte Information benötigt der Goldpreisrechner von Ihnen die Währung, in der Sie sich das Ergebnis anzeigen lassen möchten. Bei Goldpreisrechnern im deutschsprachigen Netz haben Sie meist die Auswahlmöglichkeiten zwischen Euro und US-Dollar. Bei einigen Rechnern ist die Anzeige in zusätzlichen Wahrungen wie Britischem Pfund oder Schweizer Franken möglich.

Der Goldpreis selbst wird im internationalen Handel in US-Dollar für eine Feinunze Gold ermittelt. Die Preise in anderen Währungen ergeben sich aus dem aktuellen Goldpreis in Dollar und dem aktuellen Wechselkurs. Beide Größen können im Tagesverlauf schwanken. Insbesondere die Volatilität des Goldpreises im Tagesverlauf hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Intraday-Schwankungen von 2% und mehr sind keine Seltenheit. Der mit dem Goldpreisrechner bestimmte Preis veraltet also recht schnell. Nehmen Sie die Eingaben deshalb möglichst unmittelbar vor einem geplanten Goldverkauf vor.

Edelmetallrechner

Die meisten Goldpreisrechner sind zugleich als Silberpreisrechner, Platinpreisrechner und Palladiumpreisrechner zu verwenden. Ihnen wird bei diesen erweiterten Tools ein zusätzliches Eingabefeld „Metall“ oder „Edelmetall“ als Auswahlmöglichkeit angezeigt. Die Benutzung ist ansonsten identisch.

Alternativen zum Goldpreisrechner (Silberpreisrechner)

Im Fall von Goldbarren (Silberbarren) und sehr vielen Goldmünzen (Silbermünzen) ist die Benutzung eines Goldpreisrechners im Grunde nicht nötig. Im Online-Shop von CoinInvest zeigen wir Ihnen beispielswiese alle Ankaufspreise für unser umfangreiches Angebot an Gold- und Silberprodukten gemeinsam mit den Verkaufspreisen an. Sie können selbstverständlich zusätzlich einen Goldpreisrechner (Silberpreisrechner) nutzen, um sich unsere Praxis der fairen Ankaufpreise für Edelmetalle in Form von objektiven Zahlen bestätigen zu lassen.

Clicky