Top

1oz-cook-islands-bounty-silver-coin

Cook Islands: Anlagemünzen, Münzbarren, Münzstangen und Münztafeln

Unter dem Namen Cook Islands werden eine Reihe von Anlageprodukten aus hochreinem Gold, Silber, Platin und Palladium verkauft, die Ihnen das direkte Investment in physische Edelmetalle zu einem fairen Preis ermöglichen. Im Einzelnen handelt es sich um Cook Islands Anlagemünzen aus allen vier Edelmetallen sowie um Münzbarren, Münzstangen und Münztafeln aus Silber. CoinInvest stellt Ihnen die interessante Cook Islands Produktfamilie genauer vor.

Cook Islands Silbermünzen

Die Cook Islands Silbermünze ist eine sogenannte Agenturausgabe. Das bedeutet: Ein deutscher Hersteller, in diesem Fall B. H. Mayer's Kunstprägeanstalt GmbH aus Pforzheim, prägt Münzen unter Lizenz eines fremden Staates, in diesem Fall des Pazifikstaats Cook Islands. Die Rohlinge der Cook Islands Silbermünzen werden von Heimerle & Meule gefertigt, einem ebenfalls deutschen Unternehmen und auch bei den Käufern von Cook Inlands Silbermünzen handelt es sich größtenteils um Anleger aus Deutschland. Dennoch sind die Münzen offizielles Zahlungsmittel des ausgebenden Landes – der Cook Islands – und auch der Nennwert ist in CID (Cook Islands Dollar) aufgeprägt.

Cook Islands Silbermünzen werden seit Ende 2008 geprägt. Das erste Prägejahr ist jedoch offiziell 2009. Die Münzen zeigen das jährlich gleichbleibende Motiv des berühmten Segelschiffs Bounty, haben eine Feinheit von 999/1000 und sind in fünf verschiedenen Stückelungen erhältlich.

  • Cook Islands Silbermünze 1/10 oz, Nennwert: 10 CID-Cents
  • Cook Islands Silbermünze 1/4 oz, Nennwert: 25 CID-Cents
  • Cook Islands Silbermünze 1/2 oz, Nennwert: 50 CID-Cents
  • Cook Islands Silbermünze 1 oz, Nennwert  1CID
  • Cook Islands Silbermünze 1kg, Nennwert 30 CID

Die größeren Stückelungen haben in der Regel ein geringeres Aufgeld als die kleineren Ausgaben, sind als für Investment-Zwecke empfehlenswerter. Die Mehrwertsteuer für Cook Islands Silbermünzen liegt noch bis zum 31. Dezember 2013 bei 7%. Ab dem 1 Januar 2014 gilt der volle Mehrwertsteuersatz von 19%.

Cook Islands Münzbarren aus Silber

Cook Islands Münzbarren werden seit 2007 herausgegeben und bestehen aus Feinsilber 999/1000. Obwohl es sich im Grunde um Silberbarren handelt, gelten diese Anlageprodukte formal als Münzen, da sie sowohl einen Münzrand als auch einen Nennwert haben. Aus diesem Grund sind Sie ebenso wie die Agenturmünzen aus Silber offizielles Zahlungsmittel der Cook Islands und unterliegen noch bis zum Jahreswechsel 2013/14 der ermäßigten Mehrwertsteuer von 7%. Danach werden 19% Mehrwertsteuer fällig, wenn Sie Cook Islands Münzbarren kaufen.

Dank der Vielfalt der erhältlichen Stückelungen sind die Münzbarren unabhängig vom Anlagevolumen für ein physisches Investment in Silber gut geeignet. Es gilt: je schwerer der Münzbarren, desto geringer das prozentuale Aufgeld.

  • Cook Islands Münzbarren 100 g, Nennwert 5 CID
  • Cook Islands Münzbarren 250 g, Nennwert 7,5 CID
  • Cook Islands Münzbarren 500 g, Nennwert 15 CID
  • Cook Islands Münzbarren 1000 g, Nennwert 30 CID
  • Cook Islands Münzbarren 100 oz, Nennwert 100 CID
  • Cook Islands Münzbarren 5 kg, Nennwert 150 CID

Cook Islands Münztafeln und Münzstangen aus Silber

Die seit 2012 erscheinenden Münztafeln und Münzstangen runden das Sortiment der Cook Islands Anlageprodukte aus Silber ab.

Als Münztafeln werden je 10 x 10 g oder 100 x 1 g schwere und über dünne Stege miteinander verbundene Silberplättchen verkauft, die sich einzeln und per Hand aus dem Verbund herauslösen lassen. Jedes Plättchen verfügt über einen Münzrand und ein Nominal, ist somit formal gesehen eine Münze und hat den Status eines offiziellen Zahlungsmittels der Cook Islands. Dasselbe gilt für die recht skurril anmutenden Münzstangen, bei denen es sich im Grunde um besonders dicke beziehungsweise hohe Silbermünzen handelt.

Cook Islands Münzstangen und Münztafeln bestehen wie die Cook Islands Silbermünzen und Münzbarren aus Feinsilber 999/1000. Beim Kauf fallen bis zum Jahresende 2013 nur 7% Mehrwertsteuer und danach 19% Mehrwertsteuer an.

  • Cook Islands Münztafel 10 x 10 g, Nennwert für jedes Silberplättchen: 1 CID
  • Cook Islands Münztafel 100 x 1 g, Nennwert für jedes Silberplättchen 10 CID-Cents
  • Cook Islands Münzstange 250 g, Nennwert 7,50 CID
  • Cook Islands Münzstange 500 g, Nennwert 15 CID
  • Cook Islands Münzstange 1000 g, Nennwert 30 CID

Cook Islands Goldmünzen

Die Agenturmünze Cook Islands Gold wird seit 2009 mit einer Feinheit von 999.9/1000 verausgabt und ist ausschließlich in der Stückelung 1 oz erhältlich. Wie die Cook Islands Silbermünze zeigt auch die Goldausgabe das gleichbleibende Motiv des Segelschiffs Bounty. Cook Islands Goldmünzen erfüllen alle drei Kriterien für eine vollständige Befreiung von der Mehrwertsteuer:

  • geprägt nach dem Jahr 1800
  • Gold Feinheit von mindesten 900/1000
  • aktuelles oder gewesenes Zahlungsmittel des ausgebenden Staates

Cook Islands Platinmünzen und Palladiummünzen

Während die Konkurrenz zwischen den zahlreichen Goldmünzen und Silbermünzen sehr groß ist, gehören die Agenturmünzen Cook Islands Platin und Cook Islands Palladium zu einem recht überschaubaren Katalog von Anlagemünzen, die aus einem der beiden primär industriell genutzten Edelmetalle bestehen. Beide Münzen haben eine Feinheit von Platin 999.5/1000 beziehungsweise Palladium 999.5/1000 und werden ausschließlich in der Stückelung 1 oz verausgabt.

Cook Islands Anlageprodukte im Preisvergleich

Die Preise der Cook Islands Münzen, Münzbarren, Münztafeln und Münzstangen können im Vergleich zu anderen Anlageprodukten aus physischem Edelmetall durchaus als wettbewerbsfähig bezeichnet werden. Insbesondere die Cook Islands Münzbarren bieten mit das beste Preis-Leistungs-Verhältnis aller in Deutschland erhältlichen Silberprodukte. Dieser Vorteil wird mit der einheitlichen Mehrwertsteuer für Silberbarren und Silbermünzen von 19% ab 2014 allerdings nicht mehr im selben Maße gegeben sein.

Handelbarkeit der Cook Islands Produkte

Die Möglichkeit, Ihre Cook Islands Produkte zu einem marktgerechten Preis wieder zu verkaufen, ist nicht ganz so gut wie bei den Barren weltbekannter Hersteller wie Heraeus, Umicore und Valcambi und den Münzen renommierter Prägeanstalten wie der South African Mint (Krügerrand), der Münze Österreich (Wiener Philharmoniker), der US Mint (American Egale) oder der australischen Perth Mint (Lunar 2, Känguru, Koala,  Kookaburra). Immerhin hat sich Cook Islands als Markenname für Edelmetallprodukte in Deutschland innerhalb einer recht kurzen Zeit fest etablieren können. Es ist gut möglich, dass die bereits erreichte Akzeptanz und Verbreitung weiter zunimmt.

, , , , , , , , , , ,

Comments are closed.

Clicky