Top

edelmetalle

Edelmetalle: Runden Sie Ihr Portfolio ab!

Gold und Silber, Platin und Palladium: Edelmetalle bieten Ihnen eine hervorragende Gelegenheit, Ihr Portfolio abzurunden und dabei sowohl von einer Reduzierung des Risikos als auch von zusätzlichen Renditechancen zu profitieren. Erfahren Sie mehr:

Edelmetalle: Gold bietet Sicherheit für Ihr Depot.

Gold ist das meistbeachtete und eines der wertvollsten Edelmetalle. Aus Sicht des Anlegers bietet sich Gold vor allem als konservativer und schützender Depotbestandteil an, denn es sichert Sie gegen die Folgen der Geldentwertung ab. Besonders deutlich ist dies zu beobachten an der negativen Korrelation von Gold und dem US-Dollar. Fällt die Weltleitwährung, die zugleich die internationale Handelswährung für Gold ist, steigt der Goldpreis in der Regel an.

Selbst im Fall eines vollständigen Währungszusammenbruchs würde Gold als Wertspeicher funktionieren und die in ihm gebundene Kaufkraft bewahren. Diese Eigenschaft hat Gold im Laufe der Geschichte immer wieder unter Beweis gestellt. Sogenannte Fiatwährungen, die auf nichts als dem Versprechen der der Werthaftigkeit durch Regierungen beruhen, verschwinden früher oder später und werden durch andere Währungen ersetzt. Gold hingegen bleibt über Staaten- und Epochengrenzen hinweg werthaltig.

Hohe Staatsschulden in der westlichen Welt und die expansive Geldpolitik der US-amerikanischen Federal Reserve haben nicht nur private und institutionelle Investoren, sondern auch die Zentralbanken in aller Welt dazu veranlasst, Gold als Absicherung gegen eine massive Entwertung des Dollar oder auch des Euro  zu kaufen. Im Jahr 2010 wurden die Zentralbanken nach Jahrzehnten wieder zu Nettokäufern von Gold und werden es nach aller Voraussicht für eine lange Zeit bleiben.

Unter den Privatanlegern sind es vor allem die Bürger der neuen aufstrebenden Wirtschaftmächte, allen voran die Chinesen, die sich zu kontinuierlichen Goldkäufern entwickelt haben, doch auch in Westeuropa und den Vereinigten Staaten gewinnt Gold als Investment zunehmend an Attraktivität. Kurz- bis mittelfristige Korrekturphasen mit teils auch deutlichen Preisrückgängen bieten Ihnen immer wieder attraktive Gelegenheiten, Gold und auch andere Edelmetalle zu einem günstigen Kurs zu erwerben beziehungsweise nachzukaufen

Wenn Sie Gold kaufen möchten, steht Ihnen hierfür im Online-Shop von CoinInvest ein umfangreiches Angebot an Goldmünzen wie Krügerrand, Gold Maple Leaf oder Wiener Philharmoniker Gold zur Auswahl und zusätzlich Goldbarren von weltbekannten Herstellern wie Heraus, Umicore oder Valcambi.

Das Aufgeld zum Goldpreis für Barren und Anlagemünzen ist grundsätzlich niedrig und in unserem Online-Shop besonders niedrig. Zusätzlicher Vorteil: Der Gesetzgeber begünstigt Ihre Investition in Gold. Beim Kauf von Goldbarren und Goldmünzen wird keine Mehrwertsteuer fällig und beim Verkauf müssen Sie keine Abgeltungssteuer zahlen und auch keine Spekulationssteuer, sofern Sie Ihr Gold mindesten ein Jahr lang besessen haben.

Edelmetalle: Silber ist Industrie- und Investment-Metall zugleich.

Wie Gold schützt auch Silber Ihr Depot vor Inflation und Verwerfungen im internationalen Währungssystem. Der monetäre Aspekt des weißen ist gegenüber dem gelben Edelmetall etwas zurückgesetzt. So nutzen beispielsweise Zentralbanken Silber nicht als Devisenreserve.

Dieses vermeintliche Manko kann Silber aber durch einen wichtigen Vorteil ausgleichen. Als einziges aller Edelmetalle wird Silber sowohl zu Investmentzwecken als auch für zahlreiche industrielle, technische und medizinische Anwendungen im erheblichen Umfang nachgefragt. Dieser Doppelcharakter des Edelmetalls hat zur Folge, dass der Silberpreis sowohl in Zeiten von Prosperität und Wirtschaftswachstum als auch in Zeiten von Stagnation und Unsicherheit steigen kann.

Da der Silbermarkt sehr klein ist, sind die Preisbewegungen in der Regel deutlich ausgeprägter als beim Gold. Wer Silber, den „frechen kleinen Bruder des Goldes“ besitzt, muss also manchmal etwas größere vorübergehende Verluste aussitzen können, wird dafür aber im Fall von Kursanstiegen häufig überproportional belohnt.

Wenn Sie Silber kaufen möchten, haben Sie die Möglichkeit, aus dem ausdifferenzierten Angebot hochreiner Münzen und Barren im Online-Shop von CoinInvest ihre Favoriten auszuwählen. Zu den bekannten Silbermünzen in unserem Sortiment zählen der Wiener Philharmoniker Silber, der American Silver Eagle, der China Panda Silber und der Silber Maple Leaf. Goldbarrenhersteller wie Heraus, Umicore und Valcambi sind zugleich renommierte Hersteller von Silberbarren in vielen verschiedenen Größen und Gewichten.

Edelmetalle Gold und Silber: sinnvolle Depotanteile

Die allermeisten Experten sind sich einig, dass Gold und Silber in jedem gut diversifizierten Portfolio enthalten sein sollten. Ein Anteil von 5 bis 10 % gilt als ideal. Allerdings sind unter den verbleibenden 90 bis 95 % in Modell-Depots einige Anlageklassen vertreten, die zwar den Status als sichere Anlage genießen, deren faktische Sicherheit allerdings nicht mehr von allen Marktbeobachtern so einhellig bejaht wird wie noch vor wenigen Jahren.

Als Beispiel seien US-amerikanische Staatsanleihen genannt. Es ist tatsächlich fraglich, ob die Anleihen eines hochverschuldeten Staates wie den USA, die regelmäßig mit dem Staatsbankrott flirten oder zumindest aus politischen Gründen damit kokettieren, noch uneingeschränkt als sicherer Hafen angesehen werden können.

Vor diesem Hintergrund spricht im Grunde viel dafür, den Anteil der – ironischerweise als sogenannte „risk assets“ eingestuften – Edelmetalle Gold und Silber im Portfolio auf 15 bis 20 % zu erhöhen und den Anteil von Anleihen und auch Aktien entsprechend zu reduzieren.

Edelmetalle Platin und Palladium: die „ konjunkturellen Autometalle“

Platin und Palladium sind ideal als Ergänzung zu Ihrem Gold- und Silberanteil im Depot. Diese Edelmetalle gewinnen ihre Attraktivität durch Ihre starke industrielle Nachfrage. Sie lassen sich mit einigem Recht als Konjunkturmetalle bezeichnen, deren Preisentwicklung insbesondere vom Bedarf der Automobilindustrie abhängt. Beide Edelmetalle werden in großen Mengen für Katalysatoren in Kraftfahrzeugen benötigt. Manche Experten geben dem günstigeren Palladium als Investment den Vorzug vor dem teureren Platin.

Das Angebot an Münzen und Barren aus Platin und Palladium ist nicht ganz so umfangreich wie bei den entsprechenden Anlageprodukten aus Gold und Silber. Zu den bekannten Platinmünzen zählen der American Platin Eagle, der Platin Maple Leaf und auch der Platinversion der Agenturmünze Cook Islands. Maple Leaf und Cook Islands werden zusätzlich auch in Palladium verausgabt. Platinbarren und Palladiumbarren stammen häufig von den Herstellern Argor Heraeus, PAMP-Suisse, Heraeus und Umicore.

Edelmetalle an der Börse handeln

Sie können Edelmetalle auch „in Papierform“, zum Beispiel als ETFs (Fonds) Zertifikate oder Futures (Warenterminkontrakte) handeln. Sie sollten sich dabei aber über zweierlei im Klaren sein.

  1. Sie erwerben mit einem börsengehandelten Produkt einen Anspruch auf Edelmetalle oder auf Gewinne, die sich aus Kurssteigerungen ergeben, nicht die Edelmetalle selbst. Befinden Sie sich hingegen im Besitz von physischem Gold, Silber, Platin oder Palladium gilt: Wer hat, der hat – und zwar sicher.
  2. Der Rohstoffhandel an den Börsen wird von Banken und professionellen Investoren dominiert, die im Zweifelsfall über mehr Informationen verfügen als Sie und schneller reagieren können. Insbesondere die Futures-Märkte sind nicht für Einsteiger geeignet. Das Risiko, an den Terminmärkten viel und im Zweifelsfall all ihr investiertes Geld zu verlieren, ist hoch.

, , , , , , , , ,

Comments are closed.

Clicky