Top

maple-leaf-1oz-gold-2013

Münzen aus Gold und Silber

Münzen aus Gold und Münzen aus Silber lassen sich grob in drei Kategorien unterteilen: erstens reine Anlage- oder Bullionmünzen, zweitens Bullionmünzen mit potentiellem Sammlerwert und drittens Sammler- und Gedenkmünzen. CoinInvest stellt Ihnen die diese drei Arten von Münzen genauer vor und gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Münzen der jeweiligen Kategorie.

Klassische Münzen zur Geldanlage aus Gold und Silber

Klassische Münzen für die Geldanlage zeichnen sich durch ihr niedriges Agio (Preisaufschlag) zum Goldpreis und Silberpreis aus. Sie werden in der Regel unlimitiert ausgegeben, in der Normalausführung Stempelglanz geprägt, haben in jedem Jahr dasselbe Motiv und werden bei der Abnahme bestimmter Mengen in Tubes (Münzröhren) ausgeliefert. Bei Münzen aus Gold ist der Abstand zum Spot-Preis aus zwei Gründen bedeutend niedriger als bei Münzen aus Silber.

  • Aufgrund des höheren Preises ist der prozentuale Anteil der Herstellungskosten bei Münzen aus Gold bedeutend niedriger als bei Münzen aus Silber.
  • Für den Handel mit Goldmünzen (oder auch Goldbaren) wird in Deutschland keine Mehrwertsteuer erhoben. Der Handel mit Silbermünzen wird hingegen bis 2013 mit 7% und ab 2014 mit 19% besteuert.

Der wesentlich höhere Preisaufschlag für Silbermünzen gilt ebenso, wenn Sie die Münzen wieder verkaufen, obwohl Sie selbst als privater Verkäufer keinerlei Mehrwertsteuer zahlen müssen. Man kann also nicht sagen, dass Münzen für die Geldanalage aus Silber in irgendeiner Form als schlechter anzusehen sind als Anlagemünzen aus Gold.

Dies sind die wichtigsten klassischen Anlagemünzen aus Gold:

  • Gold Maple Leaf (Kanada)
  • Wiener Philharmoniker Gold (Österreich)
  • Krügerrand (Südafrika)
  • American Gold Eagle (USA)
  • Gold Libertad (Mexiko)

Dies sind die wichtigsten klassischen Anlagemünzen in Silber:

  • Silber Maple Leaf (Kanada)
  • Wiener Philharmoniker Silber  (Österreich)
  • American Silver Eagle (USA)
  • Silber Libertad (Mexiko)

Bullionmünzen mit potentiellem Sammlerwert

Bei diesen Münzen handelt es sich ebenfalls um Anlagemünzen in normaler Stempelglanz-Qualität. Sie zeigen jedoch ein jährlich wechselndes Motiv auf dem Revers, werden in der Regel einzeln gekapselt oder in Folie eingeschweißt  ausgeliefert und sind in der Auflage häufig  limitiert oder teilweise (Münzen mit bestimmten Gewicht) limitiert.

Bullionmünzen mit potentiellem Sammlerwert sind bei Ausgabe etwas teurer als klassische Anlagemünzen, entwickeln aber nach aller Erfahrung ein Aufgeld, das je nach Sammlernachfrage von moderaten Aufschlägen bis zu einer Vervielfachung des Preises reichen kann. Ist dieser zusätzliche Sammlerwert erst einmal etabliert, bietet er einen relativen Schutz vor fallenden Edelmetallpreisen, während die klassischen Münzen für die Geldanlage 1 zu 1 der Goldpreisentwicklung und Silberpreisentwicklung folgen.

Dies sind die wichtigsten Bullionmünzen mit potentiellem Sammlerwert aus Gold:

  • Lunar Serie 1 Gold  (Australien)
  • Lunar Serie 2 Gold (Australien)
  • Gold Panda (China)

Dies sind die wichtigsten Bullionmünzen mit potentiellem Sammlerwert aus Silber:

  • Lunar Serie 1 Silber (Australien)
  • Lunar Serie 2 Silber (Australien)
  • Silber Koala (Australien)
  • Silber Kookaburra (Australien)
  • Silber Panda  (China)

Sammlermünzen und Gedenkmünzen

Bei Sammler- und Gedenkmünzen aus Gold und Silber ist der Preisaufschlag zum Edelmetall von Beginn an hoch. Der Sammlerwert steht gewissermaßen gleichberechtigt neben dem Edelmetallwert und kann diesen sogar überwiegen.

Dies sind die wichtigsten deutschen Gedenkmünzen seit 1945.

  • Gold Euro
  • Gold Euro Deutscher Wald
  • Goldmark (die einzige Gedenkmünze aus Gold mit Nennwert in D-Mark)
  • 10 Euro Silber Gedenkmünzen
  • 5 DM Silber Gedenkmünzen
  • 10 DM Silber Gedenkmünzen
  • 10 Mark Silber Gedenkmünzen DDR

Bei den 10 Mark Gedenkmünzen der DDR handelt es sich nicht durchgängig um Münzen aus Silber. Einige dieser Münzen wurden aus sogenanntem Neusilber hergestellt, einer Legierung aus Kupfer, Nickel und Zink.

Ebenfalls sehr populär sind Sammlermünzen, die als Sonderausgabe von vielen der der oben genannten und weiteren Bullionmünzen (mit und ohne potentiellen Sammlerwert) erscheinen. Es handelt sich hierbei um sogenannte Proof-Münzen. „Proof“ bezeichnet im internationalen Sprachgebrauch die höchste Prägequalität „Polierte Platte“. Sie erhalten diese Münzen in der Regel mit einem Echtheitszertifikat und in einem schönen Display. Hoher Beliebtheit erfreuen sich zum Beispiel diese Münzen in „Polierte Platte“ aus Gold und Silber:

  • Lunar 1 Gold und Silber Proof  (Australien)
  • Lunar 2 Gold und Silber Proof (Australien)
  • Britannia Proof (Großbritannien)
  • Amercian Gold Eagle (Proof)
  • American Silver Eagle (Proof)
  • Buffalo Gold Proof (USA)
  • Panda Gold und Silber Proof (China)

, , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.

Clicky