Top

100-euro-bamberg-1-2oz-gold-2004-rs

Münzen verkaufen: Anlagemünzen und Sammlermünzen

Wenn Sie Münzen verkaufen möchten, sollten Sie die preisbestimmenden Faktoren kennen, um eine seriöses Angebot von der versuchten Übervorteilung zu unterscheiden. Die beiden wichtigsten Größen sind der Material- und in einigen Fällen der Sammlerwert von Münzen. CoinInvest erklärt Ihnen, was Sie beim Münzen verkaufen vor allem beachten sollten.

Münzen verkaufen: Anlagemünzen

Anlagemünzen bestehen aus Edelmetall, meist aus Gold oder Silber. Der Goldpreis oder der Silberpreis bestimmt den Wert dieser Münzen und der Preis beim Münzen verkaufen sollte nicht unter diesem Wert liegen. Ein Abwiegen der Münzen ist nicht nötig, da das Gold- oder Silbergewicht eingeprägt ist: entweder in Feinunzen („oz“) oder in metrischen Gewichtsangaben wie Gramm oder Kilogramm. Lassen Sie sich nicht von den ebenfalls in die meisten Anlagemünzen eingeprägten Nennwerten wie 100 Euro oder 1 Dollar irritieren. Diese haben nichts mit dem realen Marktwert der Münzen zu tun.

Einige Anlagemünzen wie der China Panda oder die Münzen der Serien Wildlife Kanada und Lunar 2 haben neben dem Edelmetallwert einen zusätzlichen Sammlerwert, ohne dadurch allerdings zu Sammlermünzen im eigentlichen Sinne zu werden (siehe unten).l Dieser Sammlerwert kann sich mitunter auch in höheren Ankaufkursen niederschlagen. Aufgrund des wesentlich geringeren Preises fällt ein eventueller Sammlerwert bei Silbermünzen prozentual wesentlich stärker ins Gewicht als bei Goldmünzen.

Münzen verkaufen: Sammlermünzen aus Gold und Silber

Sofern Sammlermünzen aus Gold oder Silber bestehen, haben Sie denselben Materialwert wie Anlagemünzen gleichen Gold- oder Silbergewichts, der sich aus dem entsprechenden aktuellen Edelmetallpreis ableitet. Verschiedene Arten von Sammlermünzen aus Edelmetall sind derzeit populär. Die wichtigsten davon sind:

  • Proof-Ausgaben internationaler Anlagemünzen aus Gold und Silber
  • Deutsche Gedenkmünzen aus Gold und Silber

Als Proof oder Polierte Platte bezeichnet man die höchste Prägequalität. Proof-Münzen zeichnen sich aus durch einen spiegelnden Münzhintergrund, von dem sich das mattere Motiv reizvoll abhebt. Solche Proof-Ausgaben werden zum Beispiel von den Anlagemünzen wie China Panda, American Eagle oder Koala geprägt, teils in identischen, teils in abweichenden Gewichten. Wenn Sie solche Münzen verkaufen, können Sie einen deutlichen Aufschlag auf den Preis für die Anlagemünzen gleichen Namens verlangen.

Deutsche Gedenkmünzen aus Gold und Silber werden zunächst von der Verkaufsstelle für Sammlermünzen herausgegeben und sind danach frei im Handel erhältlich. Derzeit erscheint ein oder mehrmals pro Jahr eine neue Ausgabe folgender Gedenkmünzen:

  • Gold Euro
  • Gold Euro Deutscher Wald
  • 10 Euro Silber Gedenkmünzen

Diese Münzen werden mit teils erheblichen Aufschlägen auf ihren Edelmetallwert gehandelt.

Münzen verkaufen: Sammlermünzen aus unedlen Metallen

Der Materialwert von Sammlermünzen aus unedlen Metallen ist zu vernachlässigen. Der Sammlerwert hängt ausschließlich von der numismatischen Nachfrage ab und schwankt zwischen verschiedenen Sammlermünzen zu stark um verallgemeinernde Aussagen über übliche Ankaufpreise treffen zu können. Münzforen, Online-Datenbanken und Fachhändler können Ihnen helfen, den genauen Wert dieser Sammlermünzen zu ermitteln.

Zu den beliebtesten und inzwischen auch sehr umfangreichen Sammelgebieten neueren Datums gehören die 2-Euro-Gedenkmünzen, die seit 2004 von den Mitgliedsstaaten der Eurozone verausgabt werden. Besonders die Ausgaben der kleinen Staaten wie San Marino und insbesondere Münzen aus dem Vatikan stoßen bei Sammlern auf reges Interesse.

, , , , , , , , , , ,

Comments are closed.

Clicky