Top

Silber kaufen - Münzen, Barren und Co.

1kg-silber-barren

Beim Silber kaufen sehen Sie sich mit Münzen, Barren, Münzbarren, Münzstangen, Tafelbarren und Münztafeln einer für den Einsteiger durchaus verwirrenden Vielfalt des Angebots gegenüber. CoinInvest stellt Ihnen die unterschiedlichen Produkte genauer vor und gibt Ihnen eine Entscheidungshilfe für den Silberkauf an die Hand.

Silber kaufen: Silbermünzen

In vielen Jahrhunderten waren Silbermünzen offizielles Zahlungsmittel und zu allen Zeiten beliebte Sammelobjekte. Ab den späten 70er Jahren des letzten Jahrhunderts gaben Münzprägeanstalten schließlich Silbermünzen eines neuen Typs heraus: die sogenannten Bullionmünzen oder Anlagemünzen, die Privatalleger auf der ganzen Welt seither als eine einfache Möglichkeit nutzen, um günstig Silber zu kaufen. Anlagemünzen aus Silber haben einen sehr hohen Reinheitsgrad, der in der Regel bei 99,9% und teilweise sogar bei 99,99% liegt. Anlagemünzen werden unlimitiert und in der Qualität Stempelglanz geprägt. Sie zeichnen sich durch einen niedrigen Aufschlag zum Silberpreis aus und zeigen ein gleichbleibendes Motiv, das allerdings im Laufe der Jahre angepasst werden kann. Wenn Sie Silber kaufen möchten und sich für klassische Anlagemünzen entscheiden, stellen folgende Ausgaben mit Sicherheit eine gute Wahl dar.

  • American Silver Eagle (USA)
  • Andorra Eagle Silber (Andorra)
  • Arche Noah Silber (Armenien)
  • Cook Islands Silber (Cook Islands)
  • Libertad Silber (Mexiko)
  • Maple Leaf Silber (Kanada)
  • Wiener Philharmoniker Silber (Österreich)

Bei den Münzen Arche Noah, Andorra Eagle und Cook Islands handelt es sich um Agenturausgaben. Diese Münzen werden in Deutschland hergestellt, sind aber offizielles Zahlungsmittel des Ausgabelandes. Es handelt sich um lizensierte Produkte, die vor allem für den deutschen Markt geprägt werden.

Der Silber Libertad und der Andorra Eagle zeigen mit jeweils acht erhältlichen (aber nicht durchgehend identischen) Stückelungen die größte Gewichtsvielfalt unter den klassischen Anlagemünzen. Die drei am weitesten verbreiteten Bullionmünzen Maple Leaf Silber, American Silber Eagle und Wiener Philharmoniker Silber werden hingegen ausschließlich mit einem Feingewicht von 1 oz geprägt.

Neben diesen reinen Anlagemünzen können Sie Bullionmünzen kaufen, die auch für Sammler interessant sind. Sie werden gleichfalls in Stempelglanz geprägt, zeigen jedoch in der Regel ein jährlich wechselndes Motiv, sind ganz oder teilweise limitiert und im Ausgabejahr zu etwas höheren Preisaufschlägen als die reinen Anlagemünzen erhältlich. In diese Kategorie von Münzen fallen:

  • African Ounce (Ruanda)
  • African Wildlife (Somalia)
  • Koala (Australien)
  • Kookaburra (Australien)
  • Serie Lunar 1 Silber (Australien)
  • Serie Lunar 2 Silber (Australien)
  • Silber Panda (China)
  • Wildlife Kanada (Kanada)

Mit insgesamt acht Stückelungen zeigt die Serie Lunar 2 die größte Gewichtsvielfalt aller Bullionmünzen aus Silber mit potentiellem Sammlerwert. Auch hinsichtlich der Popularität kann in Deutschland kaum eine andere für Sammler interessante Bullionmünze den australischen Lunar-Münzen das Wasser reichen.

Andererseits zeigen die beiden in Deutschland hergestellten Münzen African Wildlife (ebenfalls bekannt als Somalia Elefant) und African Ounce, dass auch Agenturmünzen ein beachtliches Sammlerpotential entwickeln können. Ältere Jahrgänge dieser Münzen übertreffen den Preis der aktuellen Ausgaben teilweise sehr deutlich.

Ein genereller Vorteil von Silbermünzen ist bis zum Jahresende 2013 die steuerliche Bevorzugung. Beim Silber kaufen werden für Münzen 7% Mehrwertsteuer fällig, für Silberbarren ist hingegen der volle Mehrwertsteuersatz von 19 % zu zahlen. Wenn Sie ab den 1. Januar 2014 Silber kaufen, gilt der einheitliche Steuersatz von 19% für alle Produkte.

Silber kaufen: Münzbarren und Münzstangen

Die steuerliche Bevorzugung von Silbermünzen hat in Deutschland zwei neue Investment-Produkte aus Silber hervorgebracht, die steuerrechtlich als Silbermünzen erfasst werden, für den Augenschein jedoch mit Münzen eher wenig gemein haben. Die Rede ist von Münzbarren und Münzstangen.

Die bekanntesten Münzbarren sind der Andorra Eagle Münzbarren und der Cook Islands Münzbarren, die beide über einen Münzrand und einen aufgeprägten Nennwert verfügen und somit als Münzen qualifizieren. Deshalb werden diese speziellen Silberbarren bis zur Angleichung des Mehrwertsteuersatzes im Januar 2014 nur mit 7% besteuert.

Dieser Vorteil gilt genauso für die Cook Islands Münzstangen, bei denen es sich im Grunde um sehr dicke Münzen handelt, die über einen Avers (geprägte Vorderseite, hier Oberseite) und einen Revers (geprägte Rückseite, hier Unterseite) verfügen und ebenfalls mit Nennwert ausgegeben werden.

Bei den Cook Islands Münzbarren und Münzstangen und den Andorra Eagle Münzbarren handelt es sich wie bei den namensgleichen Münzen um Agenturausgaben deutscher Herstellerqualität.

Es ist nicht klar, ob diese beiden steuerrechtlich inspirierten Produkte auch nach der Anhebung des Steuersatzes langfristig nachgefragt werden. Andererseits ist nicht ausgeschlossen, dass sich im Fall der Produktionseinstellung ein Sammlermarkt entwickelt. Beide Produkte wären nur wenige Jahre auf dem Markt gewesen und nicht in sehr hohen Stückzahlen geprägt worden. Dadurch könnten sie den Reiz des Besonderen erlangen, auf den Sammler generell großen Wert legen. Die Verkaufbarkeit sollte unabhängig von fortgesetzter Produktion oder potentiellen Sammlerwert in jedem Fall auf Dauer gegeben sein: Schließlich werden Münzbarren und Münzstangen aus hochreinem Silber hergestellt, dessen Edelmetallwert unabhängig von der steuerrechtlichen Behandlung besteht.

Silber kaufen: Silberbarren

Silberbarren sind mit Gewichten von 1 g bis zu 15 kg erhältlich und üblicherweise zu 99,9% rein. Wenn Sie Silber kaufen, um langfristig in das Edelmetall zu investieren, sollten Sie Barrengewichte zwischen 250 g und 1 kg wählen. Bei kleineren Silberbarren wird einen deutlich höherer Preisaufschlag fällig, während sehr große und schwere Barren sich nicht ganz so leicht wieder verkaufen lassen. Dies gilt insbesondere im Fall einer Vervielfachung des Silberpreises.

Renommierte Hersteller von Silberbarren sind zum Beispiel:

  • Argor Heraeus (Schweiz), LBMA
  • Degussa (Deutschland)
  • ESG Edelmetall Service GmbH (Deutschland)
  • Geiger Edelmetalle (Deutschland)
  • Heraeus (Schweiz), LBMA
  • LEV Leipziger Edelmetallverarbeitung (Deutschland)
  • Ögussa (Österreich)
  • PAMP (Schweiz), LBMA
  • Umicore (Belgien), LBMA
  • Valcambi (Schweiz), LBMA

LBMA steht für die London Bullion Market Association, die den Edelmetallhandel in London regelt. Silberbarren Hersteller, die durch die LBMA akkreditiert wurden, genießen weltweit hohes Vertrauen. Dies gilt übrigens auch für Edelmetallhändler wie CoinInvest, die als Mitglied zur LBMA gehören.

Ausnahmslos alle hier aufgeführten Händler dürfen jedoch als zu 100% seriös eingestuft werden und sind beim Silber kaufen absolut zu empfehlen, auch wenn sie nicht im Londoner Handel aktiv sind.

Silber kaufen: Tafelbarren und Münztafeln

Wenn Sie beim Silber kaufen sehr kleine Barren bevorzugen, stellen Tafelbarren beziehungsweise CombiBars von Valcambi/ESG und Cook Islands Münztafeln eine gute Wahl dar. Es handelt sich in beiden Fällen um 1-g-Barren oder 10-g-Barren, die im Verbund geprägt werden und sich aus diesem Verbund mühelos einzeln herauszulösen lassen. Tafelbarren und Münztafeln sind in den Varianten 10 x 10 g und 100 x 1 g erhältlich. Sie sind im Preis deutlich günstiger als die entsprechende Anzahl einzelner 1-g-Barren oder 10-g-Barren.

Clicky