Top

Silberpreis Euro – wichtige Fakten im Überblick

Der Silberpreis Euro leitet sich direkt ab vom Silberpreis Dollar, der an den internationalen Handelsplätzen für eine Feinunze Silber ermittelt wird. Beim Kauf von Silberbarren, Münzbarren und Silbermünzen kommen noch weitere Faktoren hinzu, die den Preis für diese Anlageprodukte in zum Teil erheblichem Maße mitbestimmen. CoinInvest klärt Sie über alle wichtigen Fakten zum Silberpreis Euro auf.

Silberpreis Euro – immer ein umgerechneter Preis

Der weltweit wichtigste Silberpreis ist das Ergebnis eines Preisfindungsprozesses in London, der als Silver Fixing bekannt ist. Vertreter von drei Banken, nämlich von der britischen HSBC, der kanadische Scotiabank und der Deutsche Bank, legen per Telefonkonferenz genau den Silberpreis fest, bei dem sich die höchsten Umsätze erzielen lassen. Die Großbanken sind sowohl Käufer und Verkäufer in eigener Sache als auch im Auftrag Ihrer Kunden. Der Preis wird in US-Dollar ermittelt und zeitgleich als Silberpreis Euro fixiert. Das London Silver Fixing findet einmal am Tag statt.

Neben dem Londoner Silberpreis sind die New Yorker Preise für Silber-Futures von entscheidender Bedeutung. Der Handel mit den Futures findet an der COMEX oder Commodity Exchange statt, die zum NYMEX oder New York Mercantile Exchange gehört, der weltgrößten Warenterminbörse.

Gegenstand der Preisermittlung ist in London, New York und allen anderen bedeutenden Handelsplätzen immer eine Feinunze oder 31.1034768 g Silber. Sie bekommen die Feinunze bei Preisangaben meist als „oz“ abgekürzt angezeigt. Die Futures-Preise für Silber werden simultan in Euro umgerechnet und sind auf diversen Finanzseiten einsehbar.

Silberpreis Euro – die  Bedeutung der Wechselkursschwankungen

Der Silberpreis Euro ist immer das Ergebnis zweier Preise: Erstens vom Silberpreis in Dollar und zweitens vom Preis des Dollar in Euro. Dieses Preisverhältnis wird im Devisen- oder Wechselkurs der beiden Währungen ausgedrückt, und meist als „EUR/USD“ angezeigt. Liegt der Wechselkurs zum Beispiel bei 1,35, kostet ein Euro 1,35 Dollar. Devisenkursschwankungen zwischen Euro und Dollar wirken sich sofort auf den Silberpreis Euro aus.

Silberpreis Euro für physische Anlageprodukte aus Silber

Neben dem Preis für Silber in Dollar und dem Euro-Dollar-Wechselkurs sind weitere Faktoren für den Silberpreis Euro von Anlageprodukten aus dem weißen Edelmetall ausschlaggebend:

  • der Prägeaufschlag für Münzen beziehungswiese die Herstellungskosten für Barren
  • die Mehrwertsteuer für Silberbarren von 19% und für Silbermünzen und Münzbarren bis zum 31. Dezember 2013 von 7%; ab dem 1. Januar 2014 von ebenfalls 19%
  • im Fall mancher Silbermünzen ein Sammleraufschlag. Dieser kann den Silberpreis Euro sehr deutlich übersteigen. Eines von sehr vielen Beispielen für eine solche exorbitante Wertsteigerung ist die Silbermünze China Panda des Jahres 2000. Sie wird heute nicht mehr unter dem Zehnfachen des aktuellen Silberpreises verkauft, egal, ob Sie den Silberpries in Euro, Dollar oder einer anderen Währung zugrunde legen.

Clicky